Blätter-Navigation

Angebot 70 von 327 vom 12.05.2024, 00:00

logo

Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg - Fach­be­reich Wirt­schaft

Modern // regio­nal // wirt­schafts­nah: Die Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg (THB) ist eine junge und dyna­mi­sche Hoch­schule mit ca. 2.700 Stu­die­ren­den in 24 Stu­di­en­gän­gen in den Fach­be­rei­chen Infor­ma­tik und Medien, Tech­nik sowie Wirt­schaft in der Stadt Bran­den­burg an der Havel. Als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule auf einem grü­nen Cam­pus bie­ten wir attrak­tive Arbeits­be­din­gun­gen.

Im Fach­be­reich Wirt­schaft, Stu­di­en­gang Wirt­schafts­in­for­ma­tik, ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt
fol­gende Stelle zu beset­zen:

Pro­fes­sur (w/m/d)
„Wirt­schafts­in­for­ma­tik, insb. Cloud Com­pu­ting“

Aufgabenbeschreibung:

Die künf­tige Stel­len­in­ha­be­rin oder der Stel­len­in­ha­ber soll das Fach­ge­biet „Cloud-Com­pu­ting“ in den bestehen­den Bache­lor- und Mas­ter-Stu­di­en­gän­gen „Wirt­schafts­in­for­ma­tik“ und “Secu­rity Manage­ment“ ver­tre­ten. Die Bereit­schaft zur Über­nahme von Grund­vor­le­sun­gen, auch in eng­li­scher Spra­che, ins­be­son­dere auch zur Koor­di­na­tion und Durch­füh­rung the­men­ver­wand­ter For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten, wird erwar­tet.

Erwartete Qualifikationen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik, der Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Schwerpunkt in den Bereichen digitale Geschäftsmodelle, Online-Marketing-Systeme und Web-Technologien
  • einschlägige Promotion und nachgewiesene wissenschaftliche Profilierung mit Praxisbezug
  • einschlägige Berufserfahrung im Fachgebiet „Cloud Computing“
  • einschlägige Erfahrung in Forschung, Lehre und Wissenstransfer im Fachgebiet „Cloud Computing"

Erwartet werden vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in mehreren folgenden
Bereichen:

  • Architekturen im Cloud Computing (Microservices, Serverless, Multi-Cloud)
  • Cloudbasierte Betriebs- und Geschäftsmodelle (IaaS, PaaS, SaaS)
  • Grundlagen und Methoden der Datenanalyse und datenbasierter Entscheidungsunterstützung
  • Management von Software-Entwicklungsprozessen (DevOps, Kanban, agile Prozessmodelle)
  • Management verteilter IT-Produktion (SLAs, Outsourcing, Steuerung von Dienstleistern)
  • Orchestrierung betrieblicher Services und prozessnaher APIs
  • Management und Betrieb von Open-Source-Lösungen
  • Projektmanagement, wissenschaftliche Koordination und praxisorientierte Forschung

Wünschenswert sind weitere Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Umsetzung von Geschäftsmodellen in IT-Systemen beispielsweise für Online-Handel
  • Entwicklung und Anwendung IT-gestützter Werkzeuge, z. B. im Bereich Simulation, Integration oder Automatisierung
  • Datenschutz und Sicherheit (Zugriffskontrolle und Netzwerksicherheit)
  • Business Intelligence (KPIs, Visualisierung)

Weiterhin erwartet werden belastbare Kenntnisse aus eigener wissenschaftlicher Tätigkeit und mindestens dreijähriger beruflicher Praxis, von denen mindestens zwei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Die Übernahme von Lehrverpflichtungen, auch in englischer Sprache, im Bachelor- und Masterstudium sowie im Servicebereich für andere Studiengänge wird vorausgesetzt. Ebenso wird die Beteiligung an der Hochschulselbstverwaltung, der Studienberatung sowie an weiteren Aufgaben nach §§ 3 und 42 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG) erwartet.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerberinnen und Bewerber müssen die Einstellungsvoraussetzungen nach § 41 Abs. 1 Nr. 1 – 3 sowie Nr. 4 b) des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG) erfüllen. Auf die dienstrechtliche Stellung der Professorinnen und Professoren nach § 43 BbgHG wird hingewiesen. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen siehe auch http://www.th-brandenburg.de/.

Mit Ihrer Bewerbung erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. b der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der Technischen Hochschule Brandenburg ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 26.05.2024.