Blätter-Navigation

Offre 321 sur 327 du 08/04/2024, 11:34

logo

Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver - Forschung und Entwicklung

Das Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver (IPH) gGmbH forscht und ent­wi­ckelt auf dem Gebiet der Pro­duk­ti­ons­tech­nik, berät Indus­trie­un­ter­neh­men und bil­det den inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs aus. Gegrün­det wurde das IPH 1988 aus der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver her­aus. Bis heute wird es als gemein­nüt­zige GmbH von drei Pro­fes­so­ren der Uni­ver­si­tät gelei­tet.

Entwicklung eines genetischen Algorithmus für ein zellulares VRP

noch offen

Thema: Künstliche Intelligenz, Fahrerlose Transportfahrzeuge, Produktionsplanung und -steuerung

Aufgabenbeschreibung:

Im Forschungsvorhaben ZellFTF wird die wirtschaftliche und logistische Effizienz des Einsatzes von zellularen Transporteinheiten, die mit Fahrerlosen Transportsystemen gebildet werden, im Vergleich zu herkömmlichen Ansätzen (bspw. Transport mit Gabelstaplern) untersucht.

Ziel der Abschlussarbeit ist die Entwicklung eines genetischen Algorithmus zur näherungsweisen Lösung eines Tourenplanungsproblems (eng. Vehicle Routing Problem, VRP) von zellularen FTF. Der Algorithmus soll mit Python geschrieben werden. Das Modell, für welches der genetische Algorithmus erarbeitet werden soll, liegt vor. Der erarbeitete Lösungsansatz soll mit optimalen Lösungen für ein VRP (bspw. mithilfe von CPLEX) verglichen werden.

Deine Aufgaben:

  • Literaturrecherche zu bestehenden mathematischen Optimierungsmodellen für intralogistische Transportprozesse
  • Erarbeitung eines genetischen Algorithmus zur Lösung des bestehenden Tourenplanungsproblems für zellulare FTF
  • Implementierung des Algorithmus mit Python
  • Anwendung des Algorithmus für ein beispielhaftes, Produktionslayout
  • Bewertung des Algorithmus im Vergleich zu optimalen Lösungen des VRP (bspw. durch CPLEX)

Erwartete Qualifikationen:

Du studierst eines der folgenden Fächer:

  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Produktion und Logistik
  • oder ähnliches

Du hast Interesse an logistischen Modellen, mathematischen Modellierungen, Operations Research und Intralogistik? Und Dir macht es Spaß, sich eigenständig in neue Themen einzuarbeiten? Dann bewirb dich gerne!

Du solltest grundlegende Kenntnisse für logistische Modelle und in OR besitzen und erste Programmiererfahrungen (insbesondere Python) haben.

Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt!

Unser Angebot:

  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • Versuchsdurchführung
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sende deine aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de.
Die Bewerbung muss Anschreiben, Lebenslauf sowie Prüfungsleistungen des Studiums / Zeugnisse enthalten.