Blätter-Navigation

Offre 202 sur 285 du 03/07/2024, 15:14

logo

Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver - Forschung und Entwicklung

Das Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver (IPH) gGmbH forscht und ent­wi­ckelt auf dem Gebiet der Pro­duk­ti­ons­tech­nik, berät Indus­trie­un­ter­neh­men und bil­det den inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs aus. Gegrün­det wurde das IPH 1988 aus der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver her­aus. Bis heute wird es als gemein­nüt­zige GmbH von drei Pro­fes­so­ren der Uni­ver­si­tät gelei­tet.

Konzepterstellung für effiziente Erwärmungsstrategie (Massivumformung)

Im Forschungsprojekt wird die Erwärmung in der Massivumformung und deren Optimierung zur Senkung des CO2-Fußabdrucks untersucht. Ein besonderer Fokus liegt auf der Reduktion des Energieverbrauchs und der Emissionen durch innovative Erwärmungstechnologien. Der industrielle Bedarf an energieeffizienten und umweltfreundlichen Produktionsverfahren ist groß. Unser Ziel ist es, Unternehmen zu befähigen, ihre Prozesse nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch wirtschaftlicher zu gestalten, was sowohl zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit als auch zur Förderung des Standorts Deutschland beiträgt.

Wenn auch Du die Zukunft aktiv mitgestalten möchtest und gleichzeitig unerlässliches Handwerkszeug im Ingenieursbereich erlernen möchtest, dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung!

Aufgabenbeschreibung:

Innerhalb des Projektes beinhalten deine Aufgaben die selbstständige Bearbeitung folgender Themenschwerpunkte:

  • Recherche zum Stand der Technik und Forschung und neuen Möglichkeiten bei der Erwärmungsprozesskette in der Massivumformung
  • Diskussion und Gegenüberstellung der geeigneten Maßnahmen zur Optimierung der Erwärmungsprozesskette
  • Konzeptentwicklung für eine Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen für einen Anwendungsfall mit geeigneter Darstellung der Handlungsalternativen
  • Erstellung einer schriftlichen Dokumentation der Ergebnisse (studentische Arbeit) und ggf. Präsentation der Ergebnisse
  • Deine Aufgaben werden soweit möglich auf deine spezifischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen angepasst.

Erwartete Qualifikationen:

Du studierst eines der folgenden Fächer:

  • Maschinenbau
  • Nachhaltige Ingenieurwissenschaften
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • oder vergleichbare

Du hast Interesse an Produktionstechnik, regenerativen Energien und möchtest Unternehmen bei der Umsetzung klimaschützender Maßnahmen unterstützen. Zudem verfügst Du über gute analytische Fähigkeiten und arbeitest konzentriert und projektorientiert. Du befindest Dich im Studium und hast bereits grundlegende Kenntnisse in deinem Fach.

Sehr gute Kenntnisse in der Office-Suite von Microsoft (Word, Excel, etc.) sind erforderlich. Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Grundlegende Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python, sind wünschenswert. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht.

Unser Angebot:

  • freundliches Arbeitsklima
  • flache Hierarchien
  • eigenverantwortliches Arbeiten bei flexiblen Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze vor Ort
  • Nutzung der gemeinsamen gut ausgestatteten Küche
  • ggf. angemessene Vergütung (bei Tätigkeit als studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft)
  • ggf. längerfristige Zusammenarbeit
  • mögliche Themen für (weitere) Abschlussarbeiten

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sende deine aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de.
Die Bewerbung muss Anschreiben, Lebenslauf sowie Prüfungsleistungen des Studiums / Zeugnisse enthalten.