Blätter-Navigation

Offre 144 sur 417 du 31/05/2024, 09:57

logo

Technische Universität Berlin - Fakul­tät III - Insti­tut für Ener­gie­tech­nik / FG Ener­gie­ver­fah­rens­tech­nik und Umwand­lungs­tech­ni­ken rege­ne­ra­ti­ver Ener­gien

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Wiss. Mitarbeiter*in (d/m/w) - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen

Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich; zur Vertretung von Mutterschutz bis voraussichtlich 21.09.2024

Aufgabenbeschreibung:

Wir suchen Unterstützung im Fachgebiet EVUR in der Arbeitsgruppe „Reaktive Mehrphasenströmungen - Experiment und Simulation“ zur Mitwirkung am BMBF geförderten Projekt „HydroCycling“. Ziel dieses Projektes ist die Etablierung eines Verfahrens zum chemischen Recycling von Kunststoffabfällen durch Hydrierung.

Der Kandidat / Die Kandidatin wird für die Versuchsplanung und den Betrieb eines 2-Liter-Hochdruckautoklaven zur Erprobung verschiedener Prozessbedingungen für das chemische Recycling von reinen und gemischten Kunststoffabfällen verantwortlich sein. Er / Sie Ist darüber hinaus für die weitere Analyse und Identifizierung des Polymers und der Produkte während und nach den Experimenten verantwortlich, z. B. Mikro-GC, GC-MS, GC-FID und simulierte Destillation. Die Ergebnisse werden dann im multidisziplinären Team diskutiert und ausgetauscht.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, oder Äquivalent) im Bereich Chemieingenieurwesen, Prozessingenieurwesen, oder artverwandten Fachdisziplinen
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft, die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben
  • Laborerfahrung
  • Erfahrung mit GC (GC-MS, GC-FID, oder Micro GC)

Wünschenswert

  • Gute Programmierkenntnisse (Python, Matlab, etc.)
  • Erfahrung mit simulierter Destillation
  • Erfahrung mit Hydrierung

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (in einem pdf-Dokument, max. 5 MB) per E-Mail an Prof. Dr. Frank Behrendt (frank.behrendt@tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Fakultät III, Institut für Energietechnik, FG Energieverfahrenstechnik und Umwandlungstechniken regenerativer Energien, Prof. Dr. Frank Behrendt, Sekr. GG 1, Seestr. 13, 13353 Berlin