Blätter-Navigation

Offre 136 sur 320 du 06/05/2024, 13:12

logo

Technische Universität Berlin - Fakultät IV

An der Technischen Universität Berlin - Fakultät IV - Institut für Energie- und Automatisierungstechnik - ist eine

Universitätsprofessur – Bes-Gr. W3

für das Fachgebiet "Elektrische Antriebe" zu besetzen.

Aufgabenbeschreibung:

Forschung auf dem Gebiet der Elektrischen Maschinen und Antriebe mit einem oder mehreren der folgenden Schwerpunkte:

  • Erneuerbare Energien, insbesondere Windkraftanlagen
  • Motoren und Antriebskonzepte für elektrische Fahrzeuge, Luft- und Schifffahrt
  • Maschinen und Antriebssysteme für die Industrie- und Gebäudeautomatisierung
  • Ressourceneffizienz bei Maschinen und Energieeffizienz der Gesamtsysteme
  • Mechatronische Integration von Antrieben
  • Einsatz neuer Fertigungsmethoden wie Additive Manufacturing
  • Multi-Physics-Simulation für den Entwurf elektrischer Maschinen

Eine enge Kooperation mit anderen Fachgebieten z.B. aus der Leistungselektronik, der Regelungstechnik, der Sensorik, des Mess- und Diagnosetechnik, der elektrischen Energiespeichertechnik und der Entwicklung eingebetteter Systeme sowie mit Fachgebieten aus dem Maschinenbau und der Verfahrenstechnik wird erwartet, ebenso die Wahrnehmung von Lehraufgaben im Bachelor-Studium der Elektrotechnik (Grundlagenbereich, Elektrische Maschinen, in deutscher Sprache) sowie das Angebot von Vertiefungsveranstaltungen im Master-Studium (auf Deutsch oder Englisch). Die Kooperation mit außeruniversitärer Forschung und Industrieunternehmen ist integraler Bestandteil des Aufgabengebietes.

Zu den weiteren Aufgaben gehören Führung von Mitarbeiter*innen, Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, Frauen und gesellschaftlicher Vielfalt, Wissens- und Technologietransfer, Initiativen zur Internationalisierung, gender- und diversitykompetentes und nachhaltigkeitsorientiertes Handeln sowie Gremien- und Kommissionsarbeit.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen gemäß §100 BerlHG; hierzu gehören ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit (i.d.R. nachgewiesen durch die Qualität einer Promotion), zusätzliche wissenschaftliche Leistungen (i.d.R. nachgewiesen durch positive evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen) sowie pädagogische Eignung (nachgewiesen durch ein Lehrportfolio, nähere Informationen dazu auf https://www.tu.berlin/go209650).
  • Qualifizierte Leistungen in Forschung und Lehre; fundierte Kenntnisse und Publikationen in mind. einem der o.g. Bereiche.
  • Lehrerfahrung, Erfahrungen in Personalführung und Projektmanagement.
  • Bewerber*innen werden gebeten, eine erste konzeptionelle Darstellung der geplanten Forschungs- und Lehrtätigkeit der Bewerbung beizufügen.
  • Erfahrung in der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln aus dem öffentlichen und/oder industriellen Bereich bzw. in der Durchführung entsprechender Förderprojekte.

Als international profilierte Universität setzen wir sehr gute Englischkenntnisse voraus und begrüßen Bewerbungen von nicht deutschsprachigen Wissenschaftler*innen mit der Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Technische Universität Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir schätzen die Vielfalt unserer Mitglieder, verfolgen die Ziele der Chancengleichheit und sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Mit dem Dual-Career Service bieten wir Ihnen und Ihrer Familie Unterstützung beim Wechsel nach Berlin an.

Die TU Berlin möchte ihre Berufungsverfahren chancengerechter gestalten und hat dazu in einem Pilotprojekt ein Formular zur Berücksichtigung des akademischen Alters in Berufungsverfahren entwickelt. Das Formular soll seit Anfang 2023 regelhaft in den Verfahren genutzt werden.
Das Formular (Excel-Datei) steht hier zum Download für Sie bereit: https://www.tu.berlin/go209647/.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in digitaler Form (PDF-Datei) bis zum17.06.2024 unter Angabe der Kennziffer IV-179/24 mit den folgenden Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Forschungskonzept, Lehrportfolio, einseitiges Gleichstellungs- und Diversitätskonzept, Publikationsliste, bis zu 5 ausgewählte Publikationen, Liste der eingeworbenen Projekte, Kopien von Zeugnissen und Urkunden) an die Technische Universität Berlin – Die Präsidentin -, Dekan der Fakultät IV Prof. Marc Alexa, Sekr. MAR 6-1, Marchstraße 23, 10587 Berlin per E-Mail in einer PDF-Datei an: berufungen@eecs.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/