Blätter-Navigation

Offre 235 sur 361 du 05/02/2024, 15:19

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakultät für Maschinenbau - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW)

Am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) ist eine Stelle als Studentische Hilfskraft (m/w/d) zum Thema „Schleiftechnologie und Schleifwerkzeugherstellung" (23 Stunden/Monat) zum nächstmöglichen Termin zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt auf Basis von 23 Stunden/Monat, welche in Absprache mit der Betreuungsperson eingeteilt werden. Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet. Eine längere Beschäftigungsdauer wird angestrebt.

Die ausgeschriebene Stelle bietet die Möglichkeit, erste Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten sowie einen umfangreichen Blick in verschiedene Aspekte der Fertigungstechnik zu erhalten. Das IFW bietet eine moderne Forschungsinfrastruktur, zukunftsorientierte Themen und ein großes Industrienetzwerk!

Studentische Hilfskraft (m/w/d) zum Thema „Schleiftechnologie und Schleifwerkzeugherstellung"

(23 Stunden/Monat)

Aufgabenbeschreibung:

Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung im Bereich der:

Schleifwerkzeugherstellung
Analytik
Einsatzuntersuchungen

Erwartete Qualifikationen:

gültige Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
gültiger Aufenthaltstitel
gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte richte deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 04.03.2024 in elektronischer Form an die u. g. E-Mail-Adresse oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen
z. Hd. Lang, Roman
An der Universität 2
30823 Garbsen

Für Auskünfte steht dir Roman Lang (Tel.: 0511 762-18223, E-Mail: lang@ifw.uni-hannover.de) zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.