Blätter-Navigation

Offre 418 sur 439 du 30/06/2022, 13:15

logo

Nie­der­säch­si­scher Lan­des­be­trieb für Was­ser­wirt­schaft, Küs­ten- und Natur­schutz

In der Betriebs­stelle Sulin­gen des Nie­der­säch­si­schen Lan­des­be­trie­bes für Was­ser­wirt­schaft, Küs­ten- und Natur­schutz (NLWKN) ist im Geschäfts­be­reich „Pla­nung und Bau“ zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt der Arbeits­platz eines Bau- oder Umwelt­in­ge­nieurs / einer Bau- oder Umwelt­in­ge­nieu­rin
(m/w/d) Dipl.-Ing. FH bzw. Bache­lor of Engi­nee­ring / Sci­ence der Fach­rich­tung Was­ser­bau, Tief­bau oder ver­gleich­ba­rer Fach­rich­tun­gen
befris­tet bis zum 31.08.2027 in Voll­zeit zu beset­zen. Die Stelle ist bewer­tet nach Ent­gelt­gruppe 11 TV-L.

Gebo­ten wird ein Arbeits­platz beim Land Nie­der­sach­sen mit viel­sei­ti­gen Auf­ga­ben im Zusam­men­hang mit der was­ser­bau­li­chen Betreu­ung im LIFE+ Pro­jekt „Han­no­ver­sche Moor­geest“ des Regio­na­len Natur­schut­zes. Das Pro­jekt­ge­biet umfasst vier Moore in der Region Han­no­ver, wel­che zu den am bes­ten erhal­te­nen Hoch­moo­ren Nie­der­sach­sens zäh­len. Die Maß­nah­men die­nen der Wie­der­ver­näs­sung die­ser wert­vol­len Moor­land­schaf­ten mit dem Ziel sel­tene Lebens­räume zu schüt­zen und die Moore als Treib­haus­gas­senke zu erhal­ten. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt sind auf der Pro­jekt­web­seite ver­füg­bar.

Wer wir sind
  • Der NLWKN ist Fach­be­hörde und Dienst­leis­ter der Lan­des­ver­wal­tung und nimmt Auf­ga­ben in der Was­ser­wirt­schaft, im Küs­ten­schutz, im Natur­schutz und im Strah­len­schutz wahr. Der NLWKN hat sei­nen Sitz in Nor­den (Direk­tion) und unter­hält der­zeit 11 Betriebs­stel­len an 14 Stand­or­ten sowie Anla­gen und Betriebs­höfe an wei­te­ren Orten.
  • Der Geschäfts­be­reich 2 „Pla­nung und Bau“ der Betriebs­stelle Sulin­gen setzt ver­schie­denste Bau­pro­jekte des Hoch­was­ser­schut­zes, der Gewäs­ser- und Seen­ent­wick­lung sowie des Natur­schut­zes in den Land­krei­sen Diep­holz und Nien­burg sowie in der Region Han­no­ver um – von der Grund­la­gen­er­mitt­lung bis zur Fer­tig­stel­lung, ein­schließ­lich Pro­jekt­steue­rung und Bera­tung. Eine wich­tige Rolle spielt dabei die Zusam­men­ar­beit mit dem regio­na­len Natur­schutz der Betriebs­stelle Han­no­ver-Hil­des­heim.
  • Aktu­elle Schwer­punkte des Teams in Sulin­gen sind die was­ser­bau­li­che Pla­nung des Klima- und Natur­schutz­pro­jekts „Han­no­ver­sche Moor­geest“ sowie Arbei­ten an den Seen Stein­hu­der Meer und Düm­mer. Hinzu kom­men ver­schie­dene Pro­jekte in der Fließ­ge­wäs­ser­ent­wick­lung und im Hoch­was­ser­schutz in der Region.“

Bau- oder Umwelt­in­ge­nieur / Bau- oder Umwelt­in­ge­nieu­rin (m/w/d)

Dipl.-Ing. FH bzw. Bache­lor of Engi­nee­ring / Sci­ence der Fach­rich­tung Was­ser­bau, Tief­bau oder ver­gleich­ba­rer Fach­rich­tun­gen

Aufgabenbeschreibung:

  • eigen­stän­dige Bear­bei­tung von Pla­nungs­leis­tun­gen des Damm- und Gewäs­ser­baus, ins­be­son­dere der Leis­tungs­phase 5 HOAI
  • Aus­schrei­bung, Ver­gabe und Bau­ober­lei­tung der oben genann­ten Bau­werke (Leis­tungs­phase 6 – 8 HOAI)
  • Abstim­mung der Pla­nung mit ande­ren fach­lich Betei­lig­ten ein­schließ­lich Inte­grie­ren ihrer Bei­träge bis zur aus­füh­rungs­rei­fen Lösung
  • Vor­stel­lung der Lösungs­an­sätze in den pro­jekt­be­glei­ten­den Arbeits­grup­pen und gegen­über der Öffent­lich­keit

Erwartete Qualifikationen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Dipl.-Ing/FH bzw. Bache­lor of Engi­nee­ring / Sci­ence) des Bau- oder Umwelt­in­ge­nieurs­we­sen (Fach­rich­tung Tief- oder Was­ser­bau) oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gan­ges
  • Kennt­nisse im Bereich Hydro­lo­gie und Hydrau­lik
  • guter Umgang mit Geo­gra­fi­schen Infor­ma­ti­ons­sys­te­men (Arc­Gis, ArcMap)
  • Kennt­nisse der Soft­ware ORCA-AVA oder ande­rer Soft­ware zur Aus­schrei­bung, Ver­gabe und Abrech­nung sind wün­schens­wert
  • Kennt­nisse in den Berei­chen Ver­gabe- und Ver­trags­recht sowie in der Anwen­dung der HOAI
  • idea­ler­weise Grund­kennt­nisse des Natur­schut­zes und des Was­ser- und Natur­schutz­rechts
  • Fle­xi­bi­li­tät, Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent, Fähig­keit zum selbst­stän­di­gen, eigen­ver­ant­wort­li­chen Arbei­ten, fach­über­grei­fende Team- und Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit
  • Kennt­nisse in der Anwen­dung gän­gi­ger Büro­soft­ware (Micro­soft Win­dows und Office) und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel wer­den vor­aus­ge­setzt
  • gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Bereit­schaft und Fähig­keit, Außen­dienste auch in unweg­sa­mem Gelände (Moor, Wald) wahr­zu­neh­men
  • Fahr­erlaub­nis der Klasse B bzw. Klasse 3 ist erfor­der­lich

Wei­ter­hin ist die Bereit­schaft zum Ein­satz des Pri­vat-Kfz, sofern vor­han­den, für dienst­li­che Zwe­cke gegen Rei­se­kos­ten­er­stat­tung nach der Nds. Rei­se­kos­ten­ver­ord­nung wün­schens­wert.

Nach Rück­spra­che kön­nen die Auf­ga­ben ggf. auch tage­weise vom Stand­ort Han­no­ver wahr­ge­nom­men wer­den.

Der Arbeits­platz ist grund­sätz­lich teil­zeit­ge­eig­net, sofern durch Job­sha­ring die (ganz­tä­gige) Auf­ga­ben­wahr­neh­mung sicher­ge­stellt ist.

Unser Angebot:

  • eine sehr inter­es­sante, abwechs­lungs­rei­che und eigen­ver­ant­wort­li­che Posi­tion mit guter tech­ni­scher Aus­stat­tung
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten sowie mobi­les Arbei­ten im Rah­men der gel­ten­den Dienst­ver­ein­ba­rung
  • 30 Tage Erho­lungs­ur­laub pro Kalen­der­jahr
  • eine Son­der­zah­lung zum Jah­res­ende sowie eine betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung (VBL)
  • viel­fäl­tige ziel­ge­rich­tete Fort­bil­dungs­an­ge­bote und eine struk­tu­rierte Ein­ar­bei­tung in das Pro­jekt
  • einen Arbeits­platz in einem jun­gen, enga­gier­ten Team
  • fach­li­che Ver­net­zung und Aus­tausch mit Betei­lig­ten ande­rer Pro­jekte im The­men­feld natür­li­cher Kli­ma­schutz und Kli­ma­fol­gen­an­pas­sung
  • die Mög­lich­keit einen wich­ti­gen Bei­trag zum Arten- und Kli­ma­schutz im Rah­men eines Pro­jek­tes von über­re­gio­na­ler Bedeu­tung zu leis­ten.

Hinweise zur Bewerbung:

Der NLWKN strebt in allen Berei­chen und Posi­tio­nen an, Unter­re­prä­sen­tan­zen im Sinne des Nie­der­säch­si­schen Gleich­be­rech­ti­gungs­ge­set­zes (NGG) abzu­bauen. In die­sem Fall liegt keine Unter­re­prä­sen­tanz vor, daher wer­den Bewer­bun­gen aller Geschlech­ter glei­cher­ma­ßen begrüßt.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Zur Wah­rung Ihrer Inter­es­sen wer­den Sie gebe­ten, bereits im Bewer­bungs­schrei­ben auf eine evtl. Schwer­be­hin­de­rung oder Gleich­stel­lung hin­zu­wei­sen.

Der NLWKN ist im Rah­men des audit beru­f­und­fa­mi­lie zer­ti­fi­ziert. Nähe­res hierzu fin­den Sie auch im Inter­net auf unse­rer Home­page.

Für ergän­zende fach­li­che Aus­künfte steht Ihnen Frau Schwob (Tel.: 04271/9329-41) zur Ver­fü­gung. Wei­tere Fra­gen zur Stel­len­be­set­zung kön­nen Sie an Frau Kam­mann (Tel.: 04271/9329-19) rich­ten.

Ihre Bewer­bung wird vor­zugs­weise online ent­ge­gen­ge­nom­men.

Auf Grund der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) sind Sie über die Ver­ar­bei­tung der von Ihnen im Bewer­bungs­ver­fah­ren bereit­ge­stell­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu unter­rich­ten.

Hierzu wird auf den Direkt­down­load ver­wie­sen: http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bitte bewer­ben Sie sich bis zum 26.07.2022 unter https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=89384

Niedersächsischer Lan­des­be­trieb für Was­ser­wirt­schaft,
Küs­ten- und Natur­schutz (NLWKN)
Betriebs­stelle Sulin­gen
Am Bahn­hof 1, 27232 Sulin­gen

www.nlwkn.niedersachsen.de