Blätter-Navigation

Offre 202 sur 446 du 27/07/2022, 10:50

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Inter­na­tio­na­les - Stu­di­en­kol­leg

Fach­lei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len / BesGr. A14 - Lei­tung des Fach­be­rei­ches Deutsch als Fremd­spra­che (DaF)

Ober­stu­di­en­rat*rätin BesGr. A14 / Beschäf­tigte*r mit abge­schloss. wiss. Hoch­schul­bil­dung Egr. 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len
Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Die Ein­stel­lung erfolgt abhän­gig von den per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen im Beam­ten­ver­hält­nis oder als Tarif­be­schäf­tigte*r.

Das Inter­na­tio­nale Stu­di­en­kol­leg der TU Ber­lin berei­tet inter­na­tio­nale Stu­di­en­be­wer­ber*innen fach­lich und sprach­lich auf ein Hoch­schul­stu­dium in Deutsch­land vor.

Aufgabenbeschreibung:

  • Lei­tung des Fach­be­reichs Deutsch und Koor­di­na­tion des DaF-Unter­richts (Deutsch als Fremd­spra­che) am Stu­di­en­kol­leg
  • Durch­füh­rung von Unter­richt, Tests und Prü­fun­gen im Fach DaF
  • Wei­ter­ent­wick­lung des Fachs im Kon­text neuer Ent­wick­lun­gen (Aus­wei­tung der Stu­di­en­vor­be­rei­tung im Aus­land, Digi­ta­li­sie­rung von Lehre und Prü­fun­gen)
  • Unter­richt in Deutsch als Fremd­spra­che
  • Durch­füh­rung von Fach­kon­fe­ren­zen
  • Erstel­lung, Durch­füh­rung und Eva­lua­tion von Prü­fun­gen
  • Betreu­ung von Dozen­ten*innen
  • Unter­stüt­zung der Kol­leglei­tung in orga­ni­sa­to­ri­schen Fra­gen
  • Manage­ment inter­na­tio­na­ler Pro­jekte
  • Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen ist unab­ding­bar.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfül­lung der beam­ten- und lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen
  • Lauf­bahn­be­fä­hi­gung zur Stu­di­en­rä­tin/ zum Stu­di­en­rat (2. Staats­ex­amen oder die Befä­hi­gung für das Lehr­amt an Inte­grier­ten Sekun­dar­schu­len und Gym­na­sien bzw. das Lehr­amt an beruf­li­chen Schu­len)
  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Fach Ger­ma­nis­tik oder Deutsch als Fremd­spra­che (Lehr­amt mit 2. Staats­ex­amen, Magis­ter, Mas­ter oder Äqui­va­lent)
Aus­nah­men kön­nen von der Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Fami­lie geneh­migt wer­den.

  • Nach­weis über eine nach Abschluss des Hoch­schul­stu­di­ums aus­ge­übte min­des­tens fünf­jäh­rige haupt­be­ruf­li­che Tätig­keit
  • Kennt­nisse der Test­theo­rie und -kon­zep­tion
  • Nach­weis mehr­jäh­ri­ger Lehr- und Prü­fungs­er­fah­rung, mög­lichst in mul­ti­kul­tu­rel­len Grup­pen
  • Fle­xi­bi­li­tät und siche­rer Umgang mit IT-gestütz­ten Medien
  • Kennt­nisse digi­ta­ler Lehr­for­mate
  • hohe inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz

wün­schens­werte Kennt­nisse
  • Pro­mo­tion
  • beruf­li­che Aus­lands­er­fah­rung
  • Erfah­rung in der Dritt­mit­tel­ak­quise
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Diver­sity-Kom­pe­tenz

Hin­sicht­lich der wei­te­ren fach­li­chen Anfor­de­run­gen wird auf das Anfor­de­rungs­pro­fil ver­wie­sen.

Hinweise zur Bewerbung:

Für die Aus­wahl­ent­schei­dung ist bei Beamt*innen eine aktu­elle dienst­li­che Beur­tei­lung (nicht älter als ein Jahr) erfor­der­lich. Um eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­an­sicht wird gebe­ten.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail (in einem zusam­men­ge­fass­ten pdf-Doku­ment, max. 5 MB) an Frau Dr. Hil­le­mann-Dela­ney unter nelly.salzmann@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - , Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung, Inter­na­tio­na­les, Frau Dr. Hil­le­mann-Dela­ney, Sekr. INT L 01, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin