Blätter-Navigation

Offer 126 out of 265 from 03/07/24, 15:25

logo

Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver - Forschung und Entwicklung

Das Insti­tut für Inte­grierte Pro­duk­tion Han­no­ver (IPH) gGmbH forscht und ent­wi­ckelt auf dem Gebiet der Pro­duk­ti­ons­tech­nik, berät Indus­trie­un­ter­neh­men und bil­det den inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs aus. Gegrün­det wurde das IPH 1988 aus der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver her­aus. Bis heute wird es als gemein­nüt­zige GmbH von drei Pro­fes­so­ren der Uni­ver­si­tät gelei­tet.

Entwicklung eines Optimierungsmodells für multimodale Transportsysteme

Im Forschungsprojekt „MulTraSys“ (Konzeption und Simulation eines multimodalen Transportsystems bestehend aus FTF und Drohne für einen quasi-stetigen Milkrun in einer KMU-Produktionsumgebung) wird die Kombination von FTF und Drohnen zur Steigerung der logistischen Leistungsfähigkeit untersucht, um die wirtschaftlichen Nachteile von KMU bei der Automatisierung des innerbetrieblichen Materialtransports auszugleichen.

Das Projekt konzentriert sich auf die Konzeption und Simulation eines solchen multimodalen Transportsystems in KMU-Produktionsumgebungen. Der Fokus liegt derzeit auf der Entwicklung eines Lösungskonzeptes für das Vehicle Routing Problem (VRP), das die Auftragszuweisung und Routenplanung beschreibt.

Aufgabenbeschreibung:

Bestandteil deiner Arbeit können diverse Themenschwerpunkte sein:

  • Literaturrecherche zu bestehenden mathematischen Ansätzen für intralogistische Transportprozesse
  • Erarbeitung grundlegender Zielgrößen, Anforderungen und Einflussfaktoren eines VRP für multimodale Transportsysteme
  • Ermittlung eines Bewertungsmaßstabs zur monetären Bewertung der Einfluss- und Zielgrößen
  • Entwicklung eines VRP bestehend aus einer Zielfunktion und Restriktionen zur effizienten Auftragszuweisung und Routensteuerung für ein multimodales Transportsystem
  • Implementierung des Modells bspw. mit MATLAB oder Python (vorzugsweise Python)
  • Lösen des aufgestellten Optimierungsmodells an einem beispielhaften Transportvorgang

Erwartete Qualifikationen:

Du studierst eines der folgenden Fächer:

  • Produktion und Logistik
  • Wirtschaftsingenieurswesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • oder vergleichbares

Du hast Interesse an logistischen Modellen, FTF, Intralogistik, Operations Research und Simulation? Und Dir macht es Spaß, sich eigenständig in neue Themen einzuarbeiten? Dann bewirb dich gerne!

Du solltest über (erste) Kenntnisse im Bereich des OR und logistische Modelle verfügen und erste Programmiererfahrungen haben.

Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt!

Unser Angebot:

  • ggf. angemessene Vergütung
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • flexible Arbeitszeiten
  • gut ausgestattete Arbeitsplätze
  • Home-Office nach Absprache
  • ggf. langfristige Zusammenarbeit

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sende deine aussagekräftige Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei an jobs@iph-hannover.de.
Die Bewerbung muss Anschreiben, Lebenslauf sowie Prüfungsleistungen des Studiums / Zeugnisse enthalten.