Blätter-Navigation

Offer 261 out of 361 from 02/02/24, 08:09

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Kanzler - Stabsstelle Innenrevision

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Lei­ter*in (d/m/w) der Stabsstelle Innenrevision - BesGr. A14 bzw. Ent­gelt­gruppe 14 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Universitätsverwaltungsoberrätin*oberrat BesGr. A14 / Beschäftigte*r mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung E14

Die Einstellung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Angestelltenverhältnis.

Die Eingruppierung erfolgt in der angegebenen Entgeltgruppe, wenn alle persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich

Aufgabenbeschreibung:

  • Fachliche und personelle Leitung der Stabsstelle Innenrevision
  • Durchführung von Prüfungen auf Wirtschaftlichkeit, Recht-, Ordnungs-, und Zweckmäßigkeit in Form von Hauptprüfungen gemäß Prüfungsplan, Sonderprüfungen auf Veranlassung des Kanzlers und Nebenprüfungen auf eigene Veranlassung
  • Durchführungen von Fraud Prüfungen bei begründetem Anfangsverdacht bzw.
    Hinweisen von Mitarbeiter*innen oder erweitertem Prüfbedarf auf Grundlage von Prüfungen des Rechnungshofs
  • Ansprechpartner für externe Prüfeinrichtungen insbesondere Koordination sämtlicher
    Kommunikation mit den Prüfeinrichtungen
  • Beratung aller Organisationseinheiten der TU Berlin in Grundsatzangelegenheiten
  • Ansprechpartner*in für Korruptionsprävention

Erwartete Qualifikationen:

  • erfolgreich abgeschlossenes, fachlich einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) in z.B. Jura, Wirtschaftsrecht oder Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der allgemeinen Verwaltung
  • Erforderlich sind mehrjährige Erfahrungen in Prüfungs- und Revisionsbereichen, möglichst im öffentlichen Dienst sowie in der Personalführung
  • Neben den Erfahrungen in den Bereichen Organisation und Verwaltung sind Kenntnisse im Bereich des Haushalts-, Vergabe- und Zuwendungsrechts unabdingbar.
  • fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse.
  • Wir setzen in hohem Maße Durchsetzungsfähigkeit, die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Denken, ausgeprägte soziale Kompetenzen, überdurchschnittliche Belastbarkeit sowie Kooperationsbereitschaft voraus.
  • Erwünscht sind gute Kenntnisse der Struktur und Arbeitsweise von Hochschulen.

Hinweise zur Bewerbung:

Für die Aus­wahl­ent­schei­dung ist bei Beamt*innen eine aktu­elle dienst­li­che Beur­tei­lung (nicht älter als ein Jahr) erfor­der­lich, ansons­ten ist ein Arbeits­zeug­nis ein­zu­rei­chen. Um eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung zur Per­so­nal­ak­ten­an­sicht wird gebe­ten.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass das aus­ge­schrie­bene Amt gemäß § 97 LBG zunächst im Beam­ten­ver­hält­nis auf Probe über­tra­gen wird. Die Pro­be­zeit beträgt 2 Jahre. Bei Tarif­be­schäf­tig­ten erfolgt die Über­tra­gung der Füh­rungs­po­si­tion gem. § 31 Abs. 1 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len für die Dauer von 2 Jah­ren.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) per E-Mail an den Kanz­ler der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin, Lars Oever­dieck, unter k@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung:
https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Präsidentin -, Der Kanz­ler, Lars Oever­dieck, Sekr. K, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin