Blätter-Navigation

Offer 412 out of 476 from 03/01/23, 18:16

logo

Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Psych­ia­trie

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Als eine der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken Euro­pas mit einer bedeut­sa­men Geschichte hat sie eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Post­dok­to­rand*in oder Dok­to­rand*in in Bio­lo­gi­scher Psych­ia­trie

Unter­su­chung des Arbeits­ge­dächt­nis­ses bei Pat. mit Schi­zo­phre­nie

Aufgabenbeschreibung:

An der Psych­ia­tri­schen Uni­ver­si­täts­kli­nik der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Post­doc- oder Dok­to­ran­den­stelle in der AG Mul­ti­sen­so­ri­sche Inte­gra­tion (www.multisensorymind.com) im Rah­men des DFG-Sach­bei­hil­fe­pro­jekts „Stö­run­gen des Arbeits­ge­dächt­nis­ses bei Schi­zo­phre­nie: eine Unter­su­chung mul­ti­va­ria­ter Akti­vie­rungs­mus­ter und neu­ro­na­ler Syn­chro­ni­zi­tät“ zu beset­zen.

https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/502341799?language=de

Hauptaufgabengebiete:

  • Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Elek­tro­en­ze­pha­logra­phie- (EEG) Stu­dien zu Arbeits­ge­dächt­nis­funk­tio­nen bei Pati­ent*innen mit Schi­zo­phre­nie und gesun­den Kon­troll­per­so­nen
  • EEG-Daten­ana­lyse: neu­ro­nale Oszil­la­tio­nen; Quel­len­lo­ka­li­sa­tion; mul­ti­va­riate Mus­ter­ana­lyse
  • Ver­öf­fent­li­chung von Pro­jekt­da­ten in inter­na­tio­na­len Jour­na­len mit Peer-Review

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­sene Pro­mo­tion (Post­dok­to­rand*in) oder Stu­dium (Dok­to­rand*in) in Neu­ro­wis­sen­schaf­ten, Psy­cho­lo­gie, Medi­zin, Phy­sik oder ver­wand­ten Gebie­ten
  • Metho­den­spek­trum: fun­dierte Erfah­run­gen in der EEG-Daten­ana­lyse
  • Vor­er­fah­run­gen in der Schi­zo­phre­nie­for­schung oder aus­ge­präg­tes Inter­esse an die­ser For­schung
  • Bereit­schaft zur Erstel­lung von eige­nen Dritt­mit­tel-Pro­jekt­an­trä­gen für wei­ter­füh­rende For­schung erwünscht
  • Aus­rei­chende Kennt­nisse der Deut­schen Spra­che um mit den Pati­ent*innen zu kom­mu­ni­zie­ren und kli­ni­sche Daten zu erhe­ben.

Unser Angebot:

Die AG Mul­ti­sen­so­ri­sche Inte­gra­tion (Lei­tung Prof. Daniel Sen­kow­ski, www.multisensorymind.com) wid­met sich der Erfor­schung elek­tro­phy­sio­lo­gi­scher Signale bei sen­so­ri­scher und kogni­ti­ver Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung im mensch­li­chen Gehirn. Wir unter­su­chen diese Pro­zesse bei gesun­den Per­so­nen und bei psy­chisch erkrank­ten Men­schen. Ein Schwer­punkt unse­rer For­schung liegt auf der Unter­su­chung von neu­ro­na­len Syn­chro­ni­sa­tio­nen und ihrer Bedeu­tung bei norm­ge­rech­ter und von der Norm abwei­chen­der Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung. Unsere Stu­dien wer­den am St. Hed­wig-Kran­ken­haus durch­ge­führt, in dem sich ein moder­nes EEG-Sys­tem (128 Kanäle) befin­det. Die Rekru­tie­rung von Pati­ent*innen wird durch eine lang­jäh­rige Zusam­men­ar­beit mit den fach­ärzt­li­chen Lei­tun­gen des St. Hed­wig-Kran­ken­hau­ses und der Psych­ia­tri­schen Uni­ver­si­täts­kli­nik am Cam­pus Cha­rité Mitte gewähr­leis­tet.

Beschäf­ti­gungs­dauer:

36 Monate (oder bis zu 48 Monate für eine/n Dok­to­rand*in))

Ver­gü­tung:

100 % (Post­doc); 65 % (Dok­to­rand*in, Ent­geld­gruppe 13, TVöD)

Ent­gelt­gruppe 13 TVöD VKA-K bzw. Ent­gelt­gruppe Ä1 TV-Ärzt*innen Cha­rité; die Ein­grup­pie­rung erfolgt unter Berück­sich­ti­gung der Qua­li­fi­ka­tion und der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen. Die Cha­rité Tarif­ver­träge fin­den Sie hier: www.charite.de/karriere/

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bungs­un­ter­la­gen bestehend aus einem Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf, Publi­ka­ti­ons­liste, Zeug­nis­sen und Angabe des frü­hest­mög­li­chen Tätig­keits­be­ginns bitte bis spä­tes­tens 23.01.2023 und aus­schließ­lich per Email an daniel.senkowski@charite.de.