Blätter-Navigation

Offer 23 out of 397 from 23/09/22, 00:00

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik - Insti­tut für Grund­la­gen der Elek­tro­tech­nik und Elek­tro­nik - Pro­fes­sur für Schal­tungs­tech­nik und Netz­werk­theo­rie

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in / Dok­to­rand/in / Post­doc (m/w/d)
im Gebiet Hoch­fre­quenz-Leis­tungs­ver­stär­ker für den Mobil­funk

Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik

Die TU Dres­den gehört seit 2012 zum aus­ge­wähl­ten Kreis von elf Exzel­lenz­uni­ver­si­tä­ten in Deutsch­land. Am Stand­ort Dres­den befin­det sich mit „Sili­con Sax­ony“ dar­über hin­aus das größte Mikro­elek­tro­nik­clus­ter Euro­pas.

Am Insti­tut für Grund­la­gen der Elek­tro­tech­nik und Elek­tro­nik ist an der Pro­fes­sur für Schal­tungs­tech­nik und Netz­werk­theo­rie (PSN) zum 01.12.2022 eine Stelle als

wiss. Mit­ar­bei­ter/in / Dok­to­rand/in / Post­doc (m/w/d)
im Gebiet Hoch­fre­quenz-Leis­tungs­ver­stär­ker für den Mobil­funk
(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)

zunächst bis 30.06.2025 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. WissZeitVG) zu beset­zen. Es besteht die Gele­gen­heit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion (i. d. R. Pro­mo­tion / Habi­li­ta­tion). Die Arbei­ten erfol­gen insb. im Rah­men des vom BMBF (Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung) geför­der­ten Pro­jek­tes DAKORE (Daten­funk­netz mit Adap­tiv­hard­ware und KI-Opti­mie­rung zur Reduk­tion des Ener­gie­ver­brau­ches), dass die kom­ple­men­tä­ren Kom­pe­ten­zen von 17 Part­nern aus For­schung und Indus­trie kom­bi­niert. DAKORE wird von der PSN gelei­tet und hat eine Aus­zeich­nung vom BMBF für das Inno­va­ti­ons­kon­zept erhal­ten. In DAKORE soll der Ener­gie­ver­brauch von Mobil­funk-Basis­sta­tio­nen durch eine neue Genera­tion von hoch­ad­ap­ti­ven Leis­tungs­ver­stär­kern und deren Steue­rung durch Künst­li­che Intel­li­genz (KI) mas­siv gesenkt wer­den.

Die Pro­fes­sur für Schal­tungs­tech­nik und Netz­werk­theo­rie wid­met sich als eine füh­rende Pro­fes­sur im Gebiet der inte­grier­ten Schal­tungs­tech­nik dem Ent­wurf und der Model­lie­rung von hoch­ef­fi­zi­en­ten, inte­grier­ten Hoch­fre­quenz- und Mixed-Signal-Schal­tun­gen. Die Anwen­dun­gen umfas­sen insb. die draht­lose und draht­ge­bun­dene 5G- und 6G-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik sowie Sen­sor­sys­teme der Zukunft. Die benö­tig­ten Leis­tungs­ver­stär­ker sind hier­bei die Haupt-Ener­gie­ver­brau­cher.

Aufgabenbeschreibung:

Im Pro­jekt wird ein Leis­tungs­ver­stär­ker­sys­tem mit einem im Ver­gleich zum Stand der Tech­nik sehr hohen Grad an mul­ti­pa­ra­me­tri­scher Adap­ti­vi­tät ent­wor­fen, z.B. mit der Mög­lich­keit, je nach Anfor­de­run­gen dyna­misch die Fre­quenz und Band­breite zu ändern, die Aus­gangs­leis­tung effi­zi­ent anzu­pas­sen sowie in Echt­zeit zwi­schen sehr effi­zi­en­ten Schlaf- und Wach­mo­den zu wech­seln. Diese Eigen­schaf­ten wer­den mit­tels KI gesteu­ert, um den Leis­tungs­ver­brauch mas­siv zu sen­ken. Ihre Auf­gabe beinhal­tet dazu insb. die Erfor­schung, den Ent­wurf, die Ana­lyse, die Opti­mie­rung, die Imple­men­tie­rung, den Ver­gleich und die Mes­sung von inte­grier­ten und lei­ter­plat­ten­ba­sier­ten Leis­tungs­ver­stär­ker­mo­du­len und -Sys­te­men bei etwa 0,9 GHz, 3,6 GHz und even­tu­ell 26 GHz. Hier­für wer­den fort­schritt­li­che Tech­no­lo­gien ein­ge­setzt, z. B. auf Basis eines Gal­lium-Nitrid-Halb­lei­ter-pro­zes­ses. Dar­über hin­aus betei­li­gen Sie sich am Sys­tem­de­sign, Schnitt­stel­len­de­sign und Test der Funk­sen­der sowie an Ener­gie­ef­fi­zi­enz­ana­ly­sen. Sie wer­den wiss. Publi­ka­tio­nen erar­bei­ten sowie an Pro­jekt­tref­fen und Kon­fe­ren­zen teil­neh­men.

Erwartete Qualifikationen:

Gesucht wird ein/e Kan­di­dat/in mit einem sehr guten oder gutem inge­nieur­wiss. Hoch­schul­ab­schluss und ggf. Pro­mo­tion in Elek­tro­tech­nik, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik oder Infor­ma­ti­ons­tech­nik mit Kennt­nis­sen im Gebiet der Schal­tungs­tech­nik, Hoch­fre­quenz­tech­nik sowie der Nach­rich­ten­tech­nik. Neu­gierde für neue Tech­no­lo­gien, selb­stän­dige und fle­xi­ble Arbeits­weise, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit, gutes Eng­lisch, inno­va­ti­ves und ana­ly­ti­sches Den­ken und hohen Ein­satz set­zen wir vor­aus. Kennt­nisse bzgl. CAD-basier­ten Schal­tungs­si­mu­la­tio­nen und Chip­lay­outs sind hilf­reich.

Unser Angebot:

Die Stelle bie­tet eine sehr gute Platt­form für die inter­dis­zi­pli­näre Zusam­men­ar­beit mit Part­nern aus der For­schung und Indus­trie sowie die Mög­lich­keit, Ihre per­sön­li­che wiss. Ent­wick­lung maß­geb­lich zu för­dern.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen, ein­schließ­lich Lebens­lauf und Zeug­nis­ko­pien, sen­den Sie bitte bis zum 30.09.2022 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an frank.ellinger@tu-dresden.de bzw. an: TU Dres­den, Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Insti­tut für Grund­la­gen der Elek­tro­tech­nik und Elek­tro­nik, Pro­fes­sur für Schal­tungs­tech­nik und Netz­werk­theo­rie, Herrn Prof. Frank Ellin­ger, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.