Blätter-Navigation

Offer 146 out of 437 from 29/07/22, 12:44

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Wis­sen­schaftl. Mit­ar­bei­ter:in

Insti­tut für Kli­ni­sche Pfle­ge­wis­sen­schaft

Aufgabenbeschreibung:

Im Rah­men eines von der Stif­tung Inno­va­tion in der Hoch­schul­lehre geför­der­ten Pro­jekts zur För­de­rung der inter­pro­fes­sio­nel­len Zusam­men­ar­beit und Ver­sor­gung, sucht das Insti­tut für Kli­ni­sche Pfle­ge­wis­sen­schaft ab dem 01.09.2022 befris­tet für 25 Monate eine:n wis­sen­schaft­li­che:n Mit­ar­bei­ter:in in Teil­zeit (50 % = 19,5 Std./Woche).

  • Pro­jekt­ko­or­di­na­tion und -durch­füh­rung in enger Abstim­mung mit allen Pro­jekt­be­tei­lig­ten
  • Gewin­nung von Koope­ra­ti­ons­part­nern
  • Mit­wir­kung beim Erstel­len des didak­ti­schen Kon­zepts
  • Pla­nung und Durch­füh­rung von inter­pro­fes­sio­nel­len Lehr­ver­an­stal­tun­gen
  • Mit­wir­kung bei der Eva­lua­tion

Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher Arbeit gege­ben.

Erwartete Qualifikationen:

  • Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zung ist ein ein­schlä­gi­ger, mög­lichst pfle­ge­wis­sen­schaft­li­cher bzw. gesund­heits­päd­ago­gi­scher Hoch­schul­ab­schluss (Uni­ver­si­täts­di­plom / Mas­ter) oder ein ver­gleich­ba­rer Hoch­schul­ab­schluss
  • Berufs­prak­ti­sche Erfah­run­gen in einem Pfle­ge­be­ruf
  • Bereit­schaft zu fle­xi­blen Arbeits­zei­ten
  • Freude an der Betreu­ung und im Umgang mit Men­schen
  • Hohes Maß an Selb­stän­dig­keit nach aus­führ­li­cher Ein­ar­bei­tungs­phase
  • Ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes und sorg­fäl­ti­ges Arbei­ten
  • Freude an Kom­mu­ni­ka­tion, sowie geüb­ter Umgang mit gän­gi­gen Soft­ware (MS Office, World und Excel)
  • Team­fä­hig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent, Fle­xi­bi­li­tät und Enga­ge­ment, Bereit­schaft zur Über­nahme von Ver­ant­wor­tung
  • Sehr gute Deutsch­kennt­nisse not­wen­dig