Blätter-Navigation

Angebot 1 von 309 vom 27.05.2024, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakultät für Mathematik und Physik - Institut für Algebra, Zahlentheorie und Diskrete Mathematik

Am Institut für Algebra, Zahlentheorie und Diskrete Mathematik ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich der Algebra und Kombinatorik (EntgGr. 13 TV-L, 75 %) zum 01.09.2024 zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Wissenschaftliche Mitarbeit (Doktorand/in, m/w/d) im Bereich der Algebra und Kombinatorik

(EntgGr. 13 TV-L, 75 %)

Aufgabenbeschreibung:

Sie arbeiten an Forschungsfragen in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Projekt "Simpliciality in Arrangements and Matroids", einer Kooperation der Universitäten Bielefeld, Frankfurt und Hannover. An allen drei Standorten ist jeweils eine Promotionsstelle im Rahmen des Projekts ausgeschrieben. Die erfolgreichen Kandidatinnen oder Kandidaten arbeiten an inhaltlich breiten Forschungsthemen in ortsübergreifender Kooperation. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie unter: https://combinatorial-synergies.de/projects/simpliciality_in_arrangements_and_matroids

Das Projekt ist Teil des DFG-Schwerpunktprogramms "Kombinatorische Synergien" (SPP2458; siehe https://www.combinatorial-synergies.de). Sie bringen sich aktiv in den Schwerpunkt mit ein (z. B. durch Teilnahme und Koorganisation von Schwerpunktveranstaltungen) und interagieren mit weiteren Projekten.

Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich.

Erwartete Qualifikationen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Mathematik oder in einem einschlägigen Fach
  • Grundwissen in den folgenden Bereichen bzw. Motivation sich darin vertieft einzuarbeiten:
  • Geometrische Kombinatorik, insbesondere Arrangements, Polytope und Matroide
  • Algebraische Kombinatorik, insbesondere Spiegelungsgruppen, Simplizialkomplexe und Stanley-Reisner Ringe
  • Computergestütze Exploration, insbesondere mit mathematischer Software und KI-Technologien
  • selbständiges und engagiertes Arbeiten
  • kooperative Arbeitsweise und gute Kommunikationsfähigkeiten
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • teamorientierte und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • Fortbildungs- und Mentoring-Programme im Rahmen des Schwerpunktprogramms und der jeweiligen Hochschule
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, relevante Zeugnisse (z. B. Bachelor, Master) und eine kurze Zusammenfassung (maximal eine Seite) des Themas und der Ergebnisse Ihrer Abschlussarbeit bis zum 10.06.2024 in elektronischer Form an

E-Mail: iazd-bewerbung@math.uni-hannover.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Algebra, Zahlentheorie und Diskrete Mathematik
Prof. Dr. Michael Cuntz
Welfengarten 1, 30167 Hannover

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Michael Cuntz (E-Mail: cuntz@math.uni-hannover.de).

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.