Blätter-Navigation

Angebot 224 von 228 vom 07.03.2024, 16:38

logo

Stadt­ver­wal­tung Celle - Fachdienst Bauordnung - Abt. Stadtplanung

Die Stadt Celle beschäf­tigt mehr als 1.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in den unter­schied­lichs­ten Beru­fen. Sie ver­ste­hen sich als Dienst­leis­ter für über 70.000 Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und arbei­ten bei­spiels­weise im Neuen Rat­haus, in den Kin­der­ta­ges­stät­ten, in den Grün­an­la­gen, in der Stadt­bi­blio­thek oder in den Cel­ler Museen.

Stadtplaner (d/m/w) für den Fachdienst Bauordnung in der Abteilung Stadtplanung

Aufgabenbeschreibung:

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Steuerung komplexer Bauleitplanverfahren
  • Anfertigung von städtebaulichen Entwürfen
  • Ausschreibung von Bauleitplanungen und der dazugehörigen Fachgutachten
  • Qualifizierte Beratung von Bürgerinnen und Bürgern, Architektinnen und Architekten, Investorinnen und Investoren sowie Fachstellen zu Fragen der Stadtplanung
  • Mitwirkung bei städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen und Rahmenplänen
  • Erstellen städtebaulicher und anderer Verträge
  • Mitarbeit in Fachausschüssen, Ortsräten und Arbeitskreisen, auch stadtübergreifend

Erwartete Qualifikationen:

Darauf kommt es uns an:

Die formale Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium für das Studienfach Städtebau, Raum-, Stadt- und Regionalplanung.

Darüber hinaus ist das Beherrschen der deutschen Sprache auf Sprachniveau C 2 erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

Fachliche Kompetenz:

wünschenswert ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich Stadtplanung, Stadtentwicklung, Städtebau sowie fundierte Kenntnisse in der Durchführung und Umsetzung von Bauleitplanverfahren sowie im Planungs- und Baurecht
versierter Umgang mit CAD- und GIS-Software
Kenntnisse in öffentlichen Vergabeverfahren nach VOF/HOAI
wünschenswert ist der Führerschein der Klasse B
Soziale Kompetenz:

gute kommunikative Fähigkeiten
Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit
Methodische Kompetenz:

selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten sowie ganzheitliches und vernetztes Denken
Bereitschaft zur Fortbildung
Persönliches Kompetenz:

hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
Bereitschaft, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit z. B. an Sitzungsdiensten oder Nachmittags-/ Abenddiensten teilzunehmen

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden in einer modernen Stadtverwaltung. Die Stelle ist grundsätzlich mit mindestens 30 Wochenstunden teilzeitgeeignet, unter der Voraussetzung, dass z. B. Nachmittags-/ Abenddienste abgedeckt werden.
  • leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe EG11 TVöD, die nach den individuellen Erfahrungen zu Beschäftigungsbeginn von 4.032 € bis 5.975 € brutto umfasst.
    leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung (VBL) etc.
  • neben beruflicher Sicherheit ein attraktives, vielfältiges und flexibles Arbeitsumfeld.
  • als familienfreundlicher Arbeitgeber grundsätzlich eine flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernarbeitszeit und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung.
  • eine qualifizierte und verlässliche Betreuungsmöglichkeit für unter dreijährige Kinder in der städtischen Krippe „Trollecke“ direkt am Neuen Rathaus.
  • Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung durch das Fürstenberg Institut.
  • Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung, z.B. Yoga in der Mittagspause und ein audiovisuelles Entspannungssystem („Massage-Sessel“) zur Pausengestaltung etc.
  • flexible oder verlässliche mobile Arbeit in Absprache mit der Führungskraft ohne bürokratischen Aufwand
  • Möglichkeit einer Entgeltumwandlung für das Fahrradleasing
  • Teilnahme am Firmenfitnessprogramm des Anbieters „Hansefit“.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben Sie Lust bekommen, das Team der Stadtverwaltung Celle zu unterstützen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 24.03.2024. Mit der Bewerbung sind ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle Beurteilung sowie das Einverständnis für die Einsichtnahme in die Personalakte vorzulegen.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Herr Ackermann, Tel.: 05141 12-6323.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Klaus, Tel.: 05141 12 -1142 zur Verfügung.

Die Stadt Celle verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Um das unterrepräsentierte Geschlecht im Bereich dieser Entgeltgruppe, bezogen auf die gesamte Stadtverwaltung, besonders zu fördern, besteht daher an Bewerbungen von Frauen besonderes Interesse.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zu Zwecken und für die Dauer der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.