Blätter-Navigation

Angebot 280 von 433 vom 18.01.2023, 10:53

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakulät - Insti­tut für Boden­kunde

Am Insti­tut für Boden­kunde sind zwei Stel­len als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Rah­men des Pro­gramms "Stay Inspi­red: Euro­päi­sche Exzel­lenz für Nie­der­sach­sen" des Nie­der­säch­si­schen Minis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kul­tur (MWK)“ (Ent­gGr. 13 TV-L, 65 %) zum 01.04.2023 zu beset­zen. Die Stel­len sind zunächst auf 2 Jahre befris­tet.

Das Ver­ständ­nis der Dyna­mik und der Ein­fluss­fak­to­ren des CO2-Aus­tauschs zwi­schen Boden und Atmo­sphäre ist ein ent­schei­den­der Aspekt im Kampf gegen die glo­bale Erwär­mung. In Böden sind zwei Arten von Koh­len­stoff (C) vor­han­den, näm­lich orga­ni­scher C in Form von orga­ni­scher Sub­stanz und anor­ga­ni­scher C ein­schließ­lich Kar­bo­nat-Mine­ra­lien wie CaCO3 und gelöste Bikar­bo­nat-Ionen in der Boden­lö­sung. Bis­lang sind jedoch die Trans­for­ma­ti­ons­ra­ten und Aus­tauschme­cha­nis­men von anor­ga­ni­schem C mit atmo­sphä­ri­schem C weit­ge­hend unbe­kannt. Die Haupt­ziele die­ser vor­ge­schla­ge­nen Pro­mo­ti­ons­mög­lich­kei­ten sind die Schlie­ßung der oben genann­ten For­schungs­lü­cken, das Ver­ständ­nis der Rolle von anor­ga­ni­schem C bei der Regu­lie­rung des atmo­sphä­ri­schen CO2 und die Erfor­schung einer bis­her unbe­kann­ten Öko­sys­tem­dienst­leis­tung, die von Böden erbracht wer­den kann, näm­lich die C-Sequestrie­rung als anor­ga­ni­sches C.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Rah­men des Pro­gramms "Stay Inspi­red: Euro­päi­sche Exzel­lenz für Nie­der­sach­sen" des Nie­der­säch­si­schen Minis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kul­tur (MWK)“

(Ent­gGr. 13 TV-L, 65 %)

Aufgabenbeschreibung:

  • Monat­li­che Ent­nahme von Gas- und Grund­was­ser­pro­ben aus Böden unter ver­schie­de­nen Land­nut­zun­gen, ein­schließ­lich Wäl­dern und land­wirt­schaft­li­chen Flä­chen
  • Ent­nahme von Boden­pro­ben aus ver­schie­de­nen Tie­fen und Ana­lyse ver­schie­de­ner phy­si­ka­li­scher, che­mi­scher und bio­lo­gi­scher Eigen­schaf­ten des Bodens
  • Ana­lyse von Boden­ga­sen (CO2) mit einem Gas­chro­ma­to­gra­phen.
  • Anwen­dung der natür­li­chen 13C-Abundanz zur Unter­schei­dung zwi­schen Koh­len­stoff­quel­len in Boden- und Gas­pro­ben
  • Anwen­dung der 14C-Radio­koh­len­stoff­da­tie­rung zur Bestim­mung der Ver­weil­zeit von C
  • Inter­pre­ta­tion der Ergeb­nisse, Prä­sen­ta­tion der For­schungs­er­geb­nisse auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­fe­ren­zen und Bei­trag zur Erstel­lung von Manu­skrip­ten

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in einem ein­schlä­gi­gen For­schungs­be­reich, z. B. Land­wirt­schaft, Forst­wirt­schaft, Boden­kunde, Bio­geo­che­mie oder Umwelt­wis­sen­schaf­ten
  • Fähig­keit zur selb­stän­di­gen Durch­füh­rung von Feld- und Labor­ar­bei­ten
  • Aus­ge­zeich­nete Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift und das Bestre­ben, in inter­na­tio­na­len Fach­zeit­schrif­ten zu ver­öf­fent­li­chen
  • Moti­va­tion zum Erler­nen und Aus­füh­ren von Hydrus 1D zur Model­lie­rung des Stoff­trans­ports im Boden

Unser Angebot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 05.02.2023 in elek­tro­ni­scher Form (als eine PDF-Datei) an

E-Mail: zamanian@ifbk.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm-Leib­niz-Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Boden­kunde
Andrea Michels
Her­ren­häu­ser Str. 2
30419 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Dr. Kazem Zama­nian (E-Mail: zamanian@ifbk.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.