Blätter-Navigation

Angebot 271 von 476 vom 14.01.2023, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät - Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaft

Am Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaft ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) im Pro­jekt Trans­fer und Ver­mitt­lung von Wis­sen für umwelt­be­wusste Jugend­li­che (Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %) zum 01.04.2023 zu beset­zen. Die Stelle ist auf drei Jahre befris­tet. Die Anfer­ti­gung einer Dis­ser­ta­tion im Rah­men der Stelle ist aus­drück­lich erwünscht.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) im Pro­jekt Trans­fer und Ver­mitt­lung von Wis­sen für umwelt­be­wusste Jugend­li­che

(Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %)

Aufgabenbeschreibung:

Der Auf­ga­ben­be­reich umfasst die Kon­zep­tion, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung wis­sen­schaft­li­cher Stu­dien zu den Inter­es­sen Jugend­li­cher an MINT-The­men. Den inhalt­li­chen Kon­text stellt die Luft­qua­li­täts­for­schung dar. Ziel ist die Ermitt­lung von Inter­es­sens­pro­fi­len der Jugend­li­chen. Hierzu wer­den ein Self-Assess­ment-Instru­ment sowie Work­shop-For­mate zur Unter­stüt­zung der Inter­es­sens- und Wis­sens­för­de­rung ent­wi­ckelt und durch­ge­führt. In den Stu­dien wer­den die Ein­stel­lun­gen und Inten­tio­nen gegen­über einer Tätig­keit im MINT-Bereich ana­ly­siert und Bedin­gun­gen einer Stei­ge­rung des Inter­es­ses an MINT-Fächern iden­ti­fi­ziert.

Erwartete Qualifikationen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium des Lehr­amts mit einem oder zwei natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächern (Bio­lo­gie, Che­mie, Geo­gra­phie und/oder Phy­sik; M.Ed. oder ver­gleich­bar)
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse und gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen, Team­fä­hig­keit und Selbst­stän­dig­keit
  • Kennt­nisse der For­schung im Bereich der Natur­wis­sen­schafts­di­dak­ti­ken erwünscht
  • Erfah­run­gen in der empi­ri­schen Bil­dungs­for­schung erwünscht

Unser Angebot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 31.01.2023 als eine PDF-Datei an die u.g. E-Mail-Adresse oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaft
z. Hd. Prof. Dr. Till Bru­cker­mann
Schoß­wen­der Str. 1
30159 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Till Bru­cker­mann (E-Mail: till.bruckermann@iew.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.